Eingebaute Gasgrills

Eingebaute Gasgrills

Eingebaute Gasgrills

2004 war das Jahr, in dem eine vollkommen neue Art von Gasgrill geboren wurde. Bis dahin waren Gasgrills immer rechteckig, groß und beanspruchten viel Platz auf der Terrasse. Aber dann brachte Weber® die Q®-Serie heraus und setzte damit neue Standards für Gasgrills. Plötzlich war eine kleinere Version erhältlich und bot große Möglichkeiten. Heute hat die Serie bereits die Herzen der Grillfans erobert und wurde durch weitere Modelle ergänzt – mit oder ohne Seitentische, tragbar oder feststehend, mit einem oder zwei Brennern und es gibt sogar Elektromodelle. Während sich die Q®1000-Serie perfekt für unterwegs eignet, können die Q®2000-Modelle sowohl zu Hause, als auch unterwegs eingesetzt werden. Und schließlich gibt es noch die großen Q®3000-Modelle, die mit luxuriösen Extras ausgestattet sind. Der Weber® Q® ist zu einem modernen Klassiker geworden.
eingebaute gasgrills 1

Eingebaute Gasgrills

Der Gasgrill wird im Unterschied zum Holzkohlegrill mit Gas, meist mit Butan oder Propan betrieben. Die Zufuhr wird dabei meist über eine Gasflasche, seltener über einen Gasanschluss sichergestellt. Dabei wird das Gas in ein Röhrensystem unter der Grillplatte bzw. dem Grillrost geführt, wo es dann durch eine Flamme (z.B. Feuerzeug oder Streichholz) oder einen per Knopfdruck erzeugten Funken (Piezo-Technik) angezündet wird. Über ein Ventil kann die Gaszufuhr und damit die Temperatur der Platte reguliert werden. Durch mehrere eingebaute Gasbrenner (meist zwischen einem und sechs) lässt sich die Grillplatte zudem in mehrere Temperaturzonen einteilen, ähnlich wie bei einem Herd.

Eingebaute Gasgrills

Eingebaute Gasgrills
Eingebaute Gasgrills
Eingebaute Gasgrills
Eingebaute Gasgrills
Eingebaute Gasgrills

Published on Nov 15, 2016 | Under Designs | By admin